Willkommen bei Vital2go. Sie sind nicht angemeldet. Anmelden|Registrieren
NAHRUNGSERGÄNZUNG
UNSERE PRODUKTE

Sie sind hier:

nach Vitalstoffen


Algen
Je nach Art enthalten Algen viel für den Körper leicht aufzunehmendes Eisen, Phosphor, Kalium, Kalzium, Magnesium, Jod sowie Spuren- elemente und Vitamine. Außerdem entgiften sie den Körper, denn sie binden giftige Schwermetalle, die wir mit der Nahrung aufnehmen.
Aminosäuren
Aminosäuren benötigt der Körper für einen intakten Stoffwechsel. Sie sind Zellbaustein, Träger von Erbinformationen und für den Transport von Blutfarbstoff, Sauerstoff, Vitaminen und Mineralstoffen unverzichtbar.
Antioxidantien
Freie Radikale werden hauptsächlich für die Zellalterung verantwortlich gemacht. Sie sind Abfallprodukte des Zellstoffwechsels und schädigen die Körperzellen. Rauchen, Alkoholgenuss, körperliche Anstrengung und Stress fördern die Bildung freier Radikale. Mit Antioxidantien halten Sie die freien Radikale in Schach.
Carotinoide
Carotinoide sind starke Antioxidantien. Sie verleihen vielen Früchten und Gemüsesorten ihre Farbe und beschützen den Körper vor freien Radikalen, die die Körperzellen angreifen. Auch stellt unser Körper mit ihrer Hilfe Vitamin A her.
Enzyme
Durch die gezielte Einnahme von Enzymen lassen sich biochemische Abläufe im Körper beschleunigen. Hochkonzentrierte Enzyme aus Papaya und Ananas beispielsweise fördern die Fettverbrennung. Verdauungsenzyme unterstützen die Funktion von Magen und Darm. Einige Enzyme schützen vor Entzündungen.
Essentielle Fettsäuren
Essentielle Fettsäuren sind Fettsäuren, die der Körper benötigt, aber nicht selbst produzieren kann. Sie stärken Arterien, Knochensubstanz und das Herz-Kreislaufsystem. Die wichtigste ist in fettreichen Fischarten enthalten: Omega-3.
Faserstoffe
Wer sich ballaststoffarm ernährt oder unter einem hohen Cholesterinspiegel leidet, sollte seinem Körper zusätzliche pflanzliche Faserstoffe gönnen. Sie senken den Gehalt des sich in Arterien ablagernden LDL-Cholesterins und regen die Funktion des Darms an
Kräuter
Der Gebrauch von Kräutern zur Unterstützung der Gesundheit reicht Tausende von Jahren zurück. Viele ihrer Inhaltsstoffe wie Alkaloide, Saponine, Flavonoide und andere wirken positiv auf die Gesundheit ein.
Lezithin
Nervosität, Ermüdung oder Schlafstörungen können durch Lecithinman- gel ausgelöst werden: Denn Lecithin ist ein Baustein der Körperzellen, besonders der Zellmembranen, und beeinflusst unseren Stoffwechsel. Es fördert Fettverwertung, Energie- und Gehirnleistung, die Vitaminenaufnahme und den Abbau von Cholesterin. Lebenswichtige Organe wie Herz, Leber und Gehirn und die Arterien werden geschützt.
Manuka Honey

Manuka-Honig ist ein von Honigbienen aus dem Blütennektar der Südseemyrte erzeugter Honig.

Mineralstoffe
Knochengerüst, Nervensystem, Blutgerinnung, Hormonbildung: Bei annähernd jeder Körperfunktion spielt ein Mineralstoff oder eine Kombination dieser anorganischen Substanzen eine Rolle. Zu ihnen zählen Kalzium, Magnesium, Kalium und Zink.
Multivitamine
Multivitamin-Präparate sind hochwirksame Kombinationen von Vitaminen und anderen Vitalstoffen, die je nach Zusammensetzung in unterschiedlichen Lebensphasen und -situationen eine optimale Nährstoffergänzung bieten.
Nährstoffe
Unser Körper ist auf Nährstoffe angewiesen - organische Stoffe tierischer oder pflanzlicher Herkunft und anorganische Stoffe beispielsweise aus Mineralien. Zu ihnen gehören etwa Proteine, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Hier finden Sie natürliche, konzentrierte Nährstoffquellen wie Bienenpollen, Brauhefe, deren Zufuhr zur täglichen Nahrung sinnvoll sein kann.
Probiotica
Gesunder Darm, gesundes Immunsystem - das ist heute bekannt. Viele gesundheitliche Probleme haben ihre Ursache in Funktionsstörungen des Darms. Probiotika enthalten "darmgesunde" Bakterien zur Unterstützung der natürlichen Darmflora und stärken generell das Immunsystem. Sie sind damit auch eine gute Gesundheitsvorsorge gegen Infekte.
Protein / Eiweiß
Proteine sind wichtige Bausteine unseres Körpers. Sie sind unverzicht- bar für das Wachstum, zur Erhaltung und Regeneration aller Gewebe- strukturen. Es ist Hauptbestandteil von Knochen, Muskeln, Blut, Nerven, inneren Organen, Haaren, Haut, Nägeln, Bändern und Sehnen. Die Bildung von Hormonen, wie zum Beispiel die Schilddrüsenhormone und das Insulin, hängt von einer guten Versorgung mit Protein ab. Das Immunsystem benötigt Protein zur Bildung von Antikörpern.
Spezielle Nährstoffe
Hochspezialisierte Nährstoffe unterstützen die Körperzellen bei ihrer Arbeit - sei es zum Beispiel das Coenzym Q10, die D-Ribose als Energielieferant der Zelle zur Bildung von ATP oder Stoffe, die der Körper zur Herstellung von Collagen benötigt.
Vitalpilze
Die gesundheitsfördernde Wirkung spezieller Pilzarten ist bereits seit vielen Jahrhunderten bekannt. Dabei ist das Anwendungsspektrum weit gefächert. Am bekanntesten ist ihr positiver Einfluss auf das Immunsystem.
Vitamine
Vitamine benötigt der Körper für lebenswichtige Funktionen. Die meisten Vitamine kann er nicht selbst herstellen - sie müssen über die Nahrung zugefügt werden. Man unterscheidet in wasserlösliche und fettlösliche Vitamine.